Die Idee zu unserer Wanderung

In der heutigen schnelllebigen Zeit ist man gerade als fahrender Musiker oft verführt, noch schnellere Verbindungen von einem Konzertort zur nächsten Probe zu finden. Mit dem Auto nur noch Autobahnen, mit dem Zug möglichst Intercityexpress, doch am besten gleich mit einem Direktflug. So rauschen Städte und Dörfer, Felder und Wälder, Menschen und Tiere an einem vorbei und oft kann man sich selbst nicht mehr erinnern, wo man gerade herkommt.

 


Größere Kartenansicht

Aus diesem Grund haben wir uns schon sehr lange vorgenommen, mal eine längere Strecke zu Fuß zu gehen, einen Weg zu laufen, den man sonst in kürzester Zeit mit den modernen Verkehrsmitteln zurücklegen kann. Bisher ist uns das noch nicht gelungen, aber als Idee für unsere eigene Hochzeitsfeier kam es uns wieder in den Sinn.

 

Wir wollen von Blankenburg, wo am 14. April 2009 die standesamtliche Trauung stattfinden soll, über den Harz, Stolberg, Klaus' Kindheitsstadt Sondershausen, ein Stück Barbarossaweg bis nach Mühlhausen, den Rennstieg durch die Hainleite, entlang der Werra über Hörschel und ein Stück des Rennsteiges weiter über Ruhla nach Friedelshausen wandern und hoffen, dass wir pünktlich am 2. Mai 2009 zur Trauung in der Kirche in Kaltenlengsfeld ankommen.

 

Wir freuen uns schon jetzt, nur mit kleinem Gepäck in der Natur zu sein und am Wegesrand vieles uns Unbekanntes zu entdecken. Wir freuen uns auf die Zeit zu zweit, möchten aber die Wanderfreudigen unter Euch durchaus ermutigen, ein Stück dieses Weges mit uns zusammen zu gehen. Wer Interesse hat, sollte sich vorher bei uns melden, damit wir genauere Wegbeschreibungen geben können.

 

 

zum Seitenanfang


Seite zuletzt geändert am: 30.01.2010, 16:09 Uhr - Verwaltung